Das Corona-Jahr – Rückblick 2020

Wir haben es alle gemerkt: 2020 war ein schwieriges Jahr. Die Corona-Krise hat nicht nur, aber eben auch die Kunst- und Kulturschaffenden gebeutelt. Mir ging es nicht anders. Ich konnte in diesem Jahr nur wenige Fotosessions mit Modellen realisieren. So wundert es nicht, dass 2020 weniger korporale Arbeiten im traditionellen Sinne entstanden waren als sonst. Stattdessen habe ich mit anderen Motiven, mit neuen Sujets und Bearbeitungstechniken experimentiert. Weitere Bilder aus dem ‚Krisenjahr‘ finden sich in der letzten Blogbeiträgen. Gelegentlich sind dort auch Bilder aus vergangenen Jahren zu finden. Ich hoffe sehr, dass ich im nun begonnenen Jahr 2021 wieder etwas systematischer werde fotografieren können … muss aber zugeben, dass ich im Moment noch etwas skeptisch bin. Ich befürchte, es werden noch viele Monate vergehen, bis ich künstlerisch so weitermachen kann, wie ich es mir eigentlich wünschen würde. Krise als Chance? Ja manchmal – aber bei weitem nicht immer. Ich hoffe, im Jahr 2020 ist trotzdem einiges entstanden, das Interesse bei Betrachter und Betrachterin weckt.

 

Chloe 2020

.

Guter Mond

.

In der Maschinerie

.

Im Spiegel

.

Surtuelles Selbstbildnis

.

Herz der Maschine No. 7

.

Alice lebt hier nicht mehr

.

Sing mir das Lied vom Gras

.

Marktfrau

.

Saxofonspielerin

.

Musiktipp zum Jahreswechsel: Stan Getz: Lullaby Of Birdland (2003)

.