Jahresrückblick 2021 – Teil 2: Halbakte

Heute folgt der zweite Teil meines Jahresrückblicks. Wie ich bereits im letzten Blogbeitrag erwähnt hatte, konnte ich aufgrund der anhaltenden epidemischen Krise im Jahr 2021 nicht mit Modellen arbeiten. Die folgenden Halbakte basieren deshalb durchgehend auf Fotografien aus den letzten zehn Jahren, die ich in den vergangenen zwölf Monaten ‚frisch‘ umgearbeitet habe. Ich hoffe, das garantiert trotz des Alters der Originale einen gewissen Neuigkeitswert. Falls einige die Bilder doch allzu bekannt vorkommen, bitte ich um Nachsicht. Ein Jahresrückblick dieser Art sollte ja auch einigermaßen realistisch abbilden, was im auslaufenden Jahr künstlerisch möglich war – und was eben nicht. Ich hoffe, dass bald wieder mehr soziale und eben auch künstlerische Begegnungen möglich sein werden. Voraussetzung dafür ist allerdings nicht nur die Sorge um sich … sondern eben auch die Verantwortung für andere. Falls also noch nicht geschehen: Laßt Euch impfen!

.

Die Seherin 2: Kriegsvision

.

Imagination

.

Freiburger Sommer

.

Verwirrendes Posing

.

Zusammen allein

.

Kugelig

Bild oben: Feinstoffliche Rüstung

Musiktipp zu den Bildern (aus einem sinnenfrohen Zeitalter): L’ARPEGGIATA: La Villanella (Musik von Giovanni Girolamo Kapsberger, 1580-1651) [2001]